Klangfrequenz 5 am 28.05.2011

Klangfrequenz5_Flyer_th

Musikalische Leckerbissen in jedem Zelt!

Die Klangfrequenz geht mit Ihrer begehrten Zelt-Stadt in die 5. Runde.

Zelt 1 steht im Namen der TECTRO UNITY. Die OnTheRockz-Regisseure kochen in der Nacht ein musikalisches Buffet von Tekkhouse über Electro bis hin zu selbstgebastelten Eigenproduktionen. Als Chefköche kommen diesmal die FUNKWERKSTATT und RUN aka RANDOM AUDIO hinzu.

Klangfrequenz5_Flyer2_thDie Opener des Main-Circus zum Sonne Mond Sterne Festival, CARSTEN RECHENBERGER & RECALL 8, sind die Headliner im Zelt 2. Tatkräftige Unterstützung gibt es von SIXTEN VAIT, dem Plastix-Urgestein, dicht gefolgt vom Mastermind von electronic-nights.de, HOLGER S. Als Resident steht MARCSS hinter den Reglern.

Bassgewitter gibts Im Zelt 3: Crossfader-Salat gepaart mit Plattenkratzer-das gibt’s von SUNNIC und DENJO. Den dazugehörigen Feinschliff gibt´s von P.T.B. ENGHOLM und sein MC CHINGIS JAN versetzen der ganzen Sache noch einen saftigen Break. M. MILES und KENNY schrauben die bpm am Ende noch einmal ordentlich nach oben.

    Zelt 1

  • Minimal/ Tekkhouse
    Zelt 2

  • Tekkno/ Schranz
    Zelt 3

  • Ghettotech/ Hardtekk/ D´n´B/ Break
    Start

  • 21:00 Uhr
    Parking

  • Vor Ort –> Location: Landstraße zwischen Pretzschendorf u. Oberbobritzsch.
    Aus FG: Am Lichtenberger Kreuz (S 184) links nach Oberborbitzsch. Gerade aus über die Kreuzung am Penny-Markt vorbei. Straßenverlauf etwa 1,5 km folgen, dann links ins Feld abbiegen.
    Aus DD: Über Tharandt nach Grillenburg, weiter nach Klingenberg, weiter nach Pretzschendorf (S 189). In der Ortsmitte (Kulturhaus) rechts abbiegen nach Oberborbitzsch. Straßenverlauf etwa 3 km folgen dann rechts ins Feld abbiegen.

Klangfrequenz5_Flyer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>